Montag, 12. März 2018

Wölfe triumphieren in letzter Minute

Die B-Jugend der Rappenauer Wölfe hat ihr letztes Heimspiel dieser Spielzeit gegen den TSV Willsbach denkbar knapp mit 21:20 gewonnen. Durch diesen Sieg in einem furiosen Topspiel ist den Jungwölfen Platz 3 nicht mehr zu nehmen. Mit ein wenig Glück können sich die Wölfe am nächsten Samstag sogar Vizemeister nennen.

Es war das Duell Dritter gegen Vierter. Das Hinspiel endete 19:19 und beide Teams hatten vor dieser Partie 23 Punkte auf ihrem Konto. Jedoch konnte der TSV vor dieser Partie 7 Siege in Folge verbuchen. Aufgrund dessen schätzte man die Willsbacher stärker ein als noch im Oktober vergangenen Jahres. Zudem konnte Trainer M. Lehmann wieder nicht auf seine komplette Truppe zurückgreifen. Wie so oft machte eine starke Erkältung einem Spieler der Wölfe einen Strich durch die Rechnung. Diesmal fehlte der etatmäßige Halbrechte.

In den ersten 5 Minuten der Partie waren ausnahmsweise mal die Wölfe am Drücker und konnten so früh auf 4:1 davonziehen. In der Folgezeit konnten die Gäste die Partie in Überzahl dank eines 5:0-Laufes drehen. 4:6 nach 11 Minuten. Doch die nächsten 10 Minuten gehörten wieder den Gastgebern, die sich  eine 9:7-Führung erkämpften. In den letzten 5 Minuten des ersten Spielabschnittes bekam die Wölfe-Abwehr den besten Torschützen des TSV nicht zu packen, welcher insgesamt 8-mal erfolgreich war. Mit einem 10:10 ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel ging jeglicher Spielfluss durch ruppige Aktionen verloren. Vor allem die Gäste fielen immer wieder durch überhartes Einsteigen auf, sodass ein Spieler des TSV nach der dritten 2-Minuten-Strafe in der 37. Minute disqualifiziert wurde. Es war ein offener Schlagabtausch in welchem nur selten spielerisch starke Aktion zu betrachten waren. Zu kampfbetont und hart war dieses Spiel. Kein Team konnte sich absetzen und so stand es nach 37 Minuten 15:15 und nach 45 Minuten 19:19. Jetzt würde die Mannschaft gewinnen, die den Sieg mehr wollte. Der beste Torschütze des TSV Willsbach brachte seine Mannschaft  4 Minuten vor dem Abpfiff wieder in Führung. Vorteil TSV. Doch die Wölfe konterten dieses Tor 20 Sekunden danach und egalisierten die Partie erneut. 20:20 nach 48 Minuten. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Defensive hatten die Gastgeber per 7 Meter die Chance 2 Minuten vor Schluss wieder in Führung zu gehen. Doch diese wurde nicht genutzt. So hatte der Gast wieder die Chance, jedoch biss sich dieser in der Schlussphase an der kompakten Defensive und dem starken Keeper der Wölfe die Zähne aus. Im Gegenzug konnten die Wölfe durch eine reine Willensaktion am Kreis mit 21:20 in Führung gehen. Der Gegenstoß des TSV endete 20 Sekunden vor dem Ende aufgrund eines technischen Fehlers. In den letzten Sekunden der Partie ließen sich die Wölfe den Sieg nicht mehr nehmen und gewannen am Ende knapp, aber verdient mit 21:20.

Somit ist im Kampf um Platz 2 alles offen. Zwar können die Wölfe aus eigener Kraft nichts mehr entscheiden, jedoch muss man die kommende Pflichtaufgabe erledigen, um noch eine theoretische Chance zu haben.

Das nächste und gleichzeitig letzte Spiel der Saison bestreitet die B-Jugend am Samstag, den 17.03.18 um 16:15 Uhr in Frankenbach gegen den SV Heilbronn am Leinbach.

  • Begegnung: TV Bad Rappenau - TSV Willsbach
  • Aufstellung: Lucas Müller (Tor), Erdi Özmen, Luis Pummer, Dennis Scheljakin, Cedrick Berger 1, Yassime Boukiri 1, Michael Oroszy 3, Jonathan Buchenau 4/2, Justin Auer 5, Paul Zimmermann 7/2

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Ballei
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Fentuer
  • Fischer
  • Gailing
  • Jung
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Mercedes
  • Rappenauer
  • Suewag
  • Tonis
  • Volksbank