Montag, 29. Januar 2018

Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Die männliche B-Jugend hat das Topspiel gegen den TV Mosbach in eigener Halle mit 19:21 verloren. Durch diese durchaus vermeidbare Pleite bleiben die Mosbacher Tabellenführer und haben ihren Vorsprung auf die Jungwölfe auf 4 Punkte ausgebaut.

Seit dem Sieg am vergangenen Sonntag warteten die Jungs um Trainer M. Lehmann auf dieses Topspiel. Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Auf die zweitplatzierten Wölfe wartete der Tabellenführer aus Mosbach. Aufgrund guter Leistungen in den letzten Spielen machte man sich im Rappenauer Lager berechtigte Hoffnungen die Gäste in heimischer Halle bezwingen zu können. Dementsprechend motiviert gingen die Wölfe ins Spiel. Jeder Spieler sollte heute bereit sein, alles in die Waagschale zu werfen.

Die Partie begann für die Jungwölfe wie gewohnt holprig. Schnell konnten die Mosbacher auf 2:6 davonziehen. Die Abwehr bekam keinen Zugriff und einige technische Fehler brachten den Ausschlag für diesen Rückstand nach 10 Minuten. In der Folgezeit kämpften sich die Wölfe aber heran und konnten, aus einer leidenschaftlich geführten Abwehr heraus, nach  knapp 18 Minuten auf 7:8 verkürzen. Trotzdem ging der Tabellenführer mit einem 8:11-Vorsprung in die Pause.

Nach der Halbzeit folgte die erste wichtige Phase der Partie. In den folgenden 6 Minuten ohne Mosbacher Tor, verpassten es die Gastgeber aber selbst Treffer zu erzielen und ließen die Fehler der Gäste ungestraft.  Und so stand es nach 32 Minuten 8:12. Jetzt bestand die Gefahr das Spiel endgültig aus der Hand zu geben und letztendlich zu verlieren. Doch die Wölfe schafften in der 38. Minute beim 13:14 durch aufopferungsvollen Kampf erneut den Anschluss. Jedes Tor der Wölfe war reine Willenssache, da das Angriffsspiel leider weitestgehend stockte. Danach drehten die Mosbacher wieder auf und konnten binnen 5 Minuten 4 Tore erzielen. 14:18 nach 43 Minuten. Es schien als wäre im Topspiel an diesem Nachmittag in der Mühltalhalle die Vorentscheidung gefallen. Doch die Wölfe lebten noch, hielten zusammen und kämpften sich einmal mehr heran. Beim 18:19 nach 47 Minuten war dann doch wieder alles drin. Das nächste Tor der Gäste konnten die Jungwölfe erneut kontern. 19:20. Jetzt war das Spiel an Spannung nicht mehr zu überbieten. Der letzte Mosbacher Angriff lief nun 90 Sekunden vor dem Ende. Die Rappenauer Abwehr stand wie schon das gesamte Spiel felsenfest. Bei angezeigtem Zeitspiel machte der beste Werfer der Gäste mit einem glücklichen Schlagwurf-Treffer alle Hoffnungen der Wölfe zunichte. Aus dem schnellen Gegenangriff resultierte kein Tor mehr. Endstand 19:21.

Für unsere Jungs war es schwer zu akzeptieren sich nach so großem Kampf geschlagen zu geben. Immer wieder kämpfte man sich heran, doch die schwache Angriffsleistung machte den Wölfen einen Strich durch die Rechnung. Die Enttäuschung war logischerweise riesengroß. Doch viel mehr überwiegte die Selbstkritik. Denn der TV Mosbach war an diesem Tag alles andere als unschlagbar. Kämpferisch kann man den Jungs keinen Vorwurf machen. Jeder hat alles gegeben, es wurde füreinander gekämpft und mit ein bisschen mehr Glück wäre sicherlich alles drin gewesen. Es hat nicht sollen sein.

Diese Niederlage ändert nichts daran, dass die Mannschaft in dieser Saison einen großen Sprung nach vorne gemacht hat. Zum ersten Mal müssen sich die Wölfe in voller Besetzung geschlagen geben. Jetzt gilt es nach vorne zu schauen und weiter gemeinsam an den Schwächen zu arbeiten.

Am nächsten Samstag, den 03.02.2018 um 16:15 Uhr wartet schon der nächste Kracher auf die Wölfe. Dann treffen sie auswärts auf Tabellennachbar TSV Buchen. Das nächste Heimspiel bestreitet die B-Jugend ebenfalls gegen den TSV, am Sonntag, den 25.02.2018 um 13 Uhr in der Mühltalhalle.

  • Begegnung: TV Bad Rappenau - TV Mosbach
  • Aufstellung: : Lucas Müller(Tor), Luis Pummer, Yassime Boukiri, Niklas Hartlieb, Erdi Özmen, Cedrick Berger 1, Thivyan Jeyaseelan 1, Dennis Scheljakin 1, Michael Oroszy 2, Jonathan Buchenau 2, Justin Auer 3, Paul Zimmermann 9/3

Hauptsponsoren

BraunBraun
VulpiusVulpius
KartbahnKartbahn
RathRath
SeizSeiz
FaulhammerFaulhammer
Heidt 1cHeidt 1c
Perfect Lack 1cPerfect Lack 1c

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Linde
  • McDonalds
  • RST
  • Tonis
  • Sparkasse
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Gailing
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Rappenauer
  • Volksbank
  • Fentuer