Montag, 01. Oktober 2018

Furioser Heimsieg zum Saisonauftakt

Die männliche A-Jugend des TV Bad Rappenau gewann das erste Saisonspiel gegen die SG Schozach-Bottwartal, nach starker Leistung, deutlich mit 32:25. Somit können die Jungs von Trainer Sören Birkert einen Traumstart in die neue Spielzeit bejubeln.

Vor dem Spiel wussten die Wölfe nicht so genau, wo sie stehen und was gegen den letztjährigen Meister möglich sein würde. Diese reisten mit zwei bereits gesammelten Punkten vom letzten Wochenende im Gepäck am frühen Samstagabend in die Kraichgauhalle. Sicherlich auch mit dem Ziel die Wölfe bezwingen zu wollen.

Die Wölfe waren sich ihrer Aufgabe bewusst und gingen hochmotiviert ins Spiel. In den ersten Minuten ging es hin und her. Kein Team konnte sich absetzen, Spielstand 4:4 nach knapp 8 Minuten. In der Folgezeit konnten sich die Gastgeber auf 8:6 absetzen, weil sich die Gäste durch Strafminuten selber schwächten. Diese Führung hielt gerade einmal 5 Minuten, da auch ein Wölfe-Spieler daraufhin vom Feld musste. Nach 23 Minuten war das Spiel weiter völlig offen. Unentschieden, 9:9. Bis zur Halbzeit setzte sich der TV trotz zweiminütiger Unterzahl auf 13:11 ab. Nach den ersten 30 Minuten war noch für beide Teams alles drin. Das große Manko bis jetzt bei den Wölfen: schlechte Chancenverwertung.

Mit einem schnellen 3:0-Lauf binnen zwei Minuten nach der Pause kam der TV endgültig ins Rollen. Zwar blieb der amtierende Meister bis zum 23:18 nach 43 Minuten noch auf fünf Tore dran, doch mussten sie dafür alles in die Waagschale werfen. In der Folgezeit konnte der Gastgeber mit schnellen Angriffen und schön herausgespielten Toren dem Gegner endgültig den Zahn ziehen. Was folgte war ein 5:1-Lauf, welcher den Wölfen ermöglichte auf 28:19 davonzuziehen. Die Gäste wussten der Angriffspower der Wölfe in dieser Phase nichts entgegenzusetzen und stoppten sie, wenn überhaupt, nur auf Kosten einer Zeitstrafe oder eines Strafwurfes. Auch die Abwehr der Wölfe im Verbund mit dem Keeper war jetzt schwer zu bezwingen. Zehn Minuten waren nun noch auf der Uhr. In den folgenden 5 Minuten ließ man auf Seiten der Wölfe nicht nach und baute den Vorsprung auf 32:22 aus. Nun aber ließen die Jungwölfe das Spiel ruhig ausklingen und vermieden es weitere Körner zu verlieren. Am Ende war dennoch ein deutlicher 32:25-Erfolg auf der Anzeigetafel zu sehen.

An diesem Spiel der Wölfe kann man nicht viel kritisieren. Eine starke Leistung und ein großer Kampf der ganzen Mannschaft ermöglichten diesen Auftakterfolg, der gezeigt hat zu was die Jungs an einem guten Tag fähig sind. Der Sieg war in dieser Höhe sicherlich ein wenig überraschend, verdient aber allemal. Jetzt gilt es, weiter zu arbeiten und nicht nachzulassen.

  • Begegnung: TV Bad Rappenau - SG Schozach-Bottwartal

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Premium Partner

MocosMocos
BraunBraun
KartbahnKartbahn
FaulhammerFaulhammer
FreppanFreppan
McDonaldsMcDonalds
RathRath
VulpiusVulpius

Team Partner

  • Ballei
  • AM Fahrzeugtechnik
  • Fentuer
  • Fischer
  • Gailing
  • Jung
  • Kuenzel
  • Mediaprint
  • Mercedes
  • Rappenauer
  • Suewag
  • Tonis
  • Volksbank